JETZT ANMELDEN UNTER:
info@buchmesse-saarbruecken.de

Freitag, 25. August, 14-17 Uhr

Samstag, 26. August 2017, 10-13 Uhr
N.N. Nauwieser19
Nauwieserstraße 19, 66111 Saarbrücken

Jedes Jahr wird der deutsche Buchmarkt von über 12.000 Neuerscheinungen allein im Kinder- und Jugendbuchbereich überschwemmt. Bestsellerlisten, Bestenlisten und Literaturpreise machen auf das Besondere in der Bücherflut aufmerksam und versuchen Orientierung zu geben.
Wie finde ich das Richtige für mein Kind? Welche Bücher eignen sich für den Einsatz im sozialpädagogischen Bereich? Welche Titel unterstützen den Bildungseinsatz für eine vorurteilsfreie Erziehung? Wo finde ich gute mehrsprachige Kinderliteratur? Und wie mache ich Lust aufs Lesen?
Im Vorfeld der Europäischen Kinder- und Jugendbuchmesse stehen diese und weitere Fragen in mehreren Impulsateliers an zwei Tagen im Fokus.

Programm:

 

Freitag, 25. August 2017
14:00 Uhr

Begrüßung und kurzer Ausblick auf die kommende Kinder- und Jugendbuchmesse durch Astrid Rech, Messeleitung.

 

 

14:30 Uhr
Hinein in die Buchwelt

Atelier zur Frühkindlichen Sprach- und Leseförderung
Referentin: Ellen Lischewski; Bibliothekarin und selbstständige Leseförderin

Wonach schmecken Geschichten? Ellen Lischewski zeigt, wie man Entdeckungsreisen durch Geschichten macht, welche Kinderspiele sich zwischen den Buchdeckeln verstecken und vieles mehr, was Bücher schon für kleine Kinder anregend und interessant macht. Durch ihr „Darstellendes Vorlesen“ werden die Geschichten und die Freude an Wörtern und Reimen greifbar.

 

16:00 Uhr
Mehrsprachigkeit ist eine Chance

Ideen zum Vorlesen für Kinder aus einem mehrsprachigen Umfeld Referentin Aylin Keller, Verlegerin für mehrsprachige Kinderbücher.

Immer mehr Kinder wachsen in einem zwei- oder mehrsprachigen Umfeld auf. Wenn Deutsch nicht ihre Muttersprache ist, bringen sie besondere Ressourcen mit, die bei der Sprach- und Leseförderung in Kitas einbezogen werden sollten. Welche mehrsprachigen Bücher unterstützen Kinder bei der Entwicklung ihrer Sprach- und Lesefähigkeit und ermöglichen einen erfolgreichen Einstieg in Schule und weitere Bildungswege? Aylin Keller gibt ihre Erfahrungen aus zahlreichen Veranstaltungen mit Kindern immer wieder in Fortbildungsseminaren weiter.

Das in dreizehn Sprachen übersetzte Bilderbuch „Zoe und Theo auf einem Geburtstag“ bietet neben der Mehrsprachigkeit auch ganz selbstverständlich einen Einstieg in verschiedene Kulturen. 

 

Samstag, 26. August 2017

 

10:00 Uhr
Wie finde ich ein gutes Buch?

Referentin: Ruth Rousselange, Autorin und Journalistin
Kleine Praxiskunde zur Buchwahl vom Papp- und Bilderbuch bis Jugendroman, Comic und Graphic Novel.

Themen (u.a.): Keine Angst, einfach reingeblättert!
Rosa Glitzer-Alarm: Lassen Sie sich nicht blenden
So schnuckelig, so infantil: Vorsicht bei Anbiederung
Wagen Sie das Ungewöhnliche – Ein gutes Buch ist nie zu anstrengend
Auf zu neuen Welten – einfach mal die Sicht ändern

Dieses Impuls-Atelier bietet keine graue Theorie, in den dazu präsentierten Büchern dürfen Sie schnuppern, lesen, das gerade Gehörte testen und selbst Entdeckungen machen.

 

11:15 Uhr
Kaffeepause

 

 

 

 

11:30 Uhr
Lebendiges Erzählen und Vortragen

Mit Thomas Hauck

 

Mit Leib und Seele erzählen, mit der Stimme und den Augen der Geschichte Leben einhauchen, von der kleinsten Körperbewegung kommend bis hin zum großen Ganzen, einswerden mit der Geschichte. Mit Sprech-, Körper- und Rhythmusübungen!

Thomas J. Hauck, geboren 1958, studierte Grafik und Design, anschließend Schauspiel. Er ist Autor, Schauspieler, Regisseur und Bildender Künstler. Er führte Regie an Theatern in ganz Deutschland und schreibt und inszeniert Filme für Kinder. Nicht zuletzt ist er ein leidenschaftlicher Vorleser und Erzähler.

www.thomasjohanneshauck.de

ca. 13:00 Uhr
Ende der VERANSTALTUNG

 


Ein Gemeinschaftsprojekt von