Plakat LiteraturpreisDer Deutsch-Französische Jugendliteraturpreis ist der einzige Preis für zeitgenössische Jugendliteratur in Deutschland und Frankreich.

Er wird jährlich für ein herausragendes Werk der deutschen und französischen Kinder- und Jugendliteratur an eine/n deutsch- und einen französischsprachige/n Jugendbuchautor/in verliehen.

Die beiden Preisträger (deutsch und französisch) erhalten je einen Preis in Höhe von 6.000,-€.
Für die Übersetzung der beiden preisgekrönten Werke (ins Französische bzw. ins Deutsche) werden je 2.000,-€ (Verlag / Übersetzer) bereitgestellt.

Die Vergabe des Preises liegt bei der Stiftung für die deutsch-französische kulturelle Zusammenarbeit und der Europäischen Kinder-und Jugendbuchmesse. Die Preisträger werden von einer unabhängigen zehnköpfigen deutsch-französischen Jury ausgewählt, der je fünf deutsche und französische Experten angehören.

Die Jury wird von der Stiftung für die deutsch-französische kulturelle Zusammenarbeit und der Europäischen Kinder- und Jugendbuchmesse gewählt und von der/dem Bevollmächtigten der Bundesrepublik Deutschland für kulturelle Angelegenheiten im Rahmen des Vertrages über die deutsch- französische Zusammenarbeit für die Dauer von zwei Jahren berufen.

Die französische und die deutsche Jury tagen zunächst getrennt, dann gemeinsam, um die beiden Preisträger/Preisträgerinnen zu bestimmen. Voraussetzung für die Prämierung ist eine aktuelle Veröffentlichung, möglichst im Jahr der Preisverleihung, die noch nicht in eine andre Sprache übersetzt wurde. Die Ergebnisse der Wahl unterliegen bis zum Zeitpunkt der Preisverleihung im Rahmen der Europäischen Kinder- und Jugendbuchmesse unbedingter Geheimhaltung.

Ziele des Preises sind die Vertiefung des literarischen Brückenbaus zwischen Deutschland und Frankreich und die Förderung bisher unbekannter zeitgenössischer Jugendbuchautoren.

Der Preis wurde erstmals am 24. Mai 2013 von der Bevollmächtigten der Bundesrepublik Deutschland für kulturelle Angelegenheiten im Rahmen des Vertrages über die deutsch-französische Zusammenarbeit, Frau Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer, und dem französischen Generalkonsul, Frédéric Joureau, überreicht.


» Shortlist 2017

Preisträger 2013-2016

» Preisträger 2013
» Preisträger 2014
» Preisträger 2015
» Preisträger 2016


Kooperationspartner:

  • Stiftung für die deutsch-französische kulturelle Zusammenarbeit
  • Europäische Kinder- und Jugendbuchmesse e.V.
  • Fondation Entente Franco-Allemande : FEFA 

    Schirmherrschaft:

  • Annegret Kramp-Karrenbauer, Ministerpräsidentin des Saarlandes
  • Philippe Étienne, französischer Botschafter in Berlin

Sponsoren und Förderer

  • Goethe-Institut Nancy
  • Saar LB
  • Stiftung Europäische Kultur und Bildung
  • Saarland Sporttoto