BÜCHER BAUEN BRÜCKEN 2022

22. Europäische Kinder- und Jugendbuchmesse Saarbrücken

12. bis 15. Oktober 2022
KuBa – Kulturzentrum am EuroBahnhof
Plakat der Messe 2022 | Motiv: Jan von Holleben | Gestaltung Ilka Fugmann

Die 22. Europäische Kinder- und Jugendbuchmesse findet vom 12. bis 15. Oktober 2022 im KuBa – Kulturzentrum am EuroBahnhof statt.

Hier erwartet Sie die GROSSE INTERNATIONALE BÜCHERSCHAU, und zahlreiche Lesungen und Workshops von Kinderbuchautor:innen -illustrator:innen aus Deutschland, der Schweiz, Belgien, Frankreich, Spanien, Georgien und der Ukraine werden hier und in mehreren Örtlichkeiten im Quartier Eurobahnhof angeboten.

Weiter unten finden Sie den LAGEPLAN, das vollständige VERANSTALTUNGSPROGRAMM und die GRUSSWORTE.

Hier erfahren Sie, wie Sie TEILNEHMEN können, und erhalten Informationen zu unserer diesjährigen BRIEFAKTION “Lieber Frieden!”

Messeprogramm 2022 | Motiv: Jan von Holleben | Gestaltung Ilka Fugmann

Liebe Bücherfreunde,

die Europäische Kinder- und Jugendbuchmesse bleibt ihrem Motto „Bücher bauen Brücken“ treu und damit auch ihrer Zielsetzung, eine
Kommunikationsbühne zu sein, die literarische Programme präsentiert
und das Lesen fördert. Dabei haben die deutsch-französischen Begegnungen auch dieses Jahr wieder einen hohen Stellenwert, etwa, wenn der Deutsch-Französische Jugendliteraturpreis bereits zum 10. Mal verliehen wird und wir dieses Jubiläum mit zahlreichen Veranstaltungen und Ausstellungen rund das Gemeinschaftsprojekt der Stiftung für die Deutsch-Französische kulturelle Zusammenarbeit und der Europäischen Kinder- und Jugendbuchmesse begehen.
Doch angesichts des Kriegs in der Ukraine, der uns alle ins Mark getroffen hat, wollen wir uns diesmal dem Thema „Lieber Frieden!“ nähern, mit einem Schwerpunkt zu Büchern, Veranstaltungen und Mitmachaktionen zum Sich-Vertragen und Aufeinander-Zugehen und Fliehen und Helfen.
Unter demselben Titel „Lieber Frieden!“ (im Sinne einer Anrede im Brief aber auch im Sinne von “lieber Frieden als Krieg!”) wird es eine Briefaktion, bei der Kindergarten- und Schulkinder Briefe an jemanden schreiben (oder malen) können, mit dem sie sich vertragen möchten. Und unter demselben Motto haben wir in diesem Jahr auch Künstler:innen und Autor:innen aus der Ukraine eingeladen, die ihre Bücher präsentieren aber auch von ihrem Alltag berichten werden. Und wir werden mit „YellowBlue“ und „WarDiary“ gleich zwei Ausstellungen des ukrainischen Künstlerkollektivs „Pictoric Illustrator’s Club“ präsentieren.
2021 haben wir viel gelernt und somit das Wegeleitsystem in unserem neuen Messegelände am EuroBahnhof optimiert. Dort erwarten Sie – wie gewohnt – zahlreiche Lesungen, Workshops und Vorstellungen „rund ums Buch“ in unserem Messezentrum, dem KuBa – Kulturzentrum am Eurobahnhof. Dort wird auch die große internationale Bücherschau mit ihren einladenden Bücherinseln zu finden sein. Hier erhalten Sie ihre Teilnahmebändchen und sämtliche Informationen und können an unserer „Buchbar“ viele der ausgestellten Bücher auch erwerben.
Vom KuBa aus geleiten wir Sie zu Ihren Veranstaltungen im Quartier Eurobahnhof. Eine Neuerung in diesem Jahr ist, dass die Signierstunden jeweils direkt nach den Lesungen noch in der jeweiligen Lesebühne stattfinden.

Wir danken sehr herzlich unseren Partnern, Förderern und Sponsoren,
ohne die dieses Bücherfest nicht stattfinden könnte, und wir freuen
uns auf die vielen neugierigen Leseratten und zahlreichen Buchbegeisterten
und wünschen allen ein spannendes Vergnügen.

Doris Pack
Vorsitzende der Europäischen Kinder- und Jugendbuchmesse
Présidente du Salon Européen du Livre de Jeunesse

Igor Holland-Moritz
Messeleiter
Direction

Grußworte

Sehr geehrte Damen und Herren, 

bereits zum 22. Mal präsentiert sich in der Woche vom 12. bis 15.Oktober die Europäische Kinder- und Jugendbuchmesse in unserer Landeshauptstadt. Sie wird mit zahlreichen Lesungen und Workshops und einer großen, internationalen Bücherschau im Kulturzentrum am Eurobahnhof (KuBa) und in mehreren Örtlichkeiten im Quartier Eurobahnhof stattfinden. Zahlreiche Autorinnen und Autoren sowie Illustratorinnen und Illustratoren von Kinder- und Jugendbüchern aus vielen Ländern Europas, aus Belgien, Deutschland, Frankreich, der Schweiz, den Niederlanden, Spanien, Georgien und der Ukraine treffen sich im Rahmen von Fachforen, stehen dem Publikum aber auch im Rahmen von Lesungen und Workshops gegenüber. Das Motto in diesem Jahr „Lieber Frieden“ ist auch der derzeitigen politischen Situation geschuldet – ein Krieg, mitten in Europa! Niemand kann sagen, wie dieser Krieg ausgehen wird. Das ukrainische Volk kämpft tapfer für sein Land und seine Freiheit und verteidigt damit auch die Freiheit Europas. Die Ukraine braucht unsere Solidarität! Ich begrüße es daher sehr, dass auch Literaten aus der Ukraine an der Messe teilnehmen werden. Die Messe bietet eine Bühne für Begegnungen zwischen Fachleuten und Laien, aber auch zwischen den Menschen aus den verschiedensten Kulturkreisen und letztlich auch zwischen den Generationen – ganz im Sinne des langjährigen Mottos: Bücher bauen Brücken! 

Ich wünsche der Messe, dem künstlerischen Leiter, Igor Holland-Moritz, und seinem Team viele begeisterte Besucherinnen und Besucher und hoffentlich wieder zahlreiche Begegnungen von Angesicht zu Angesicht, die wir alle in den letzten Monaten schmerzlich vermisst haben!

Uwe Conradt
Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Saarbrücken
Le Maire de Sarrebruck

Liebe große und kleine Besucher:innen der Europäischen Kinder- und Jugendbuchmesse!

„Lieber Frieden!“ – dies ist das Motto der diesjährigen Europäischen Kinder- und Jugendbuchmesse in Saarbrücken. Die Messeverantwortlichen greifen damit ein brandaktuelles Thema auf. Angesichts des Krieges in der Ukraine und vieler gewaltsamer Konflikte in der ganzen Welt setzt die Kinder- und Jugendbuchmesse ein sichtbares Zeichen für mehr Verständigung, für Konfliktlösungen ohne Gewaltanwendung, für ein friedliches und vertrauensvolles Miteinander.
Und so werden zahlreiche Bücher zu den Themen „Konfliktlösung“ und „Gewaltlosigkeit“ zu sehen und zu lesen sein. Ukrainische Autor:innen stellen ihre Bücher vor und werden über ihr Leben und Arbeiten unter den Bedingungen des Krieges sprechen. Das über alle Grenzen hinaus verbindende Element der Literatur, der freie und offene Geist der Kinder- und Jugendliteratur führt Menschen, ob groß oder klein, zusammen – in der angenehmen und friedvollen Atmosphäre der Kinder- und Jugendbuchmesse!
Die europäische Ausrichtung der Messe spiegelt sich in den vielen Lesungen von Autor:innen und Illustrator:innen aus sieben Ländern Europas wider. Sie versprechen spannende, interessante und neue Einblicke in die internationale Kinder- und Jugendliteratur.
Einmal mehr stellt die Europäische Kinder- und Jugendbuchmesse ihre innovativen Ideen und ihre Kreativität unter Beweis – zum großen Vorteil aller Besucher:innen. Dafür gebührt ihnen Anerkennung und Dank.

Den Besucher:innen wünsche ich viel Spaß beim Bummeln und Stöbern und viele schöne und anregende Literatur-Erlebnisse.

Christine Streichert-Clivot
Ministerin für Bildung und Kultur
La Ministre de l’Éducation et de la Culture

Sehr geehrte Damen und Herren,

Bücher bauen Brücken – das ist das immerwährende Motto der Europäischen Kinder- und Jugendbuchmesse. Seit nunmehr 22 Jahren baut die Europäische Kinder- und Jugendbuchmesse diese Brücken über Grenzen, Kulturen und Generationen und fördert zeitgleich den literarischen Dialog.
Insofern freut es mich sehr, dass die Messe in diesem Jahr besonders im Zeichen des 10. Jubiläums des Deutsch-Französischen Jugendliteraturpreises steht, der auch diesmal wieder auf der Messe verliehen wird. Diese Auszeichnung, als gemeinsamer Preis zwischen Deutschland und Frankreich, ist Brückenbauer für zeitgenössische Jugendliteratur und wirbt für das Verständnis unter den beiden Kulturen. So werden die Preisträger*innen zu literarischen Botschafter*innen zwischen zwei Nachbarländern und bauen damit Bücher-Brücken für Bildung, Toleranz und Fantasie in einer globalisierten Welt.

Ich freue mich auf ein lebendiges und innovatives Programm in diesem Jahr und wünsche allen großen und kleinen Besucher*innen der Kinder- und Jugendbuchmesse spannende Begegnungen mit der Literatur.

Frank Saar
Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Saarbrücken
Président du Conseil d’Administration de la Sparkasse de Sarrebruck

<< Zurück |

Teilnahme/Tickets

Sicher ist sicher: VORBESTELLUNGEN FÜR GRUPPEN
Am besten melden Sie Ihre Gruppe zu Ihrer Wunschveranstaltung an (Lesungen, Workshops, Impulsvorträge), da das Platzangebot bei allen Veranstaltungen begrenzt ist. Die Teilnahmegebühr pro Veranstaltung beträgt bei Vorbestellungen 1,50 € pro Person. Eine Buchung einer Veranstaltung berechtigt automatisch auch zum Besuch der Bücherschau.
Kinder bis 3 Jahre haben freien Eintritt. Möchten Sie eine weitere Veranstaltung am selben Tag buchen, ergibt sich ein Aufpreis von je 1,-€ pro Person.

RESERVIERUNGEN unter:
info@buchmesse-saarbruecken.eu
und +49(0)681. 50 111 00 MO–FR | 09:00–17:00

Bitte halten Sie dann Ihre Mailadresse und Ihre Telefonnummer bereit. Nach der Anmeldung erhalten Sie von uns eine schriftliche Bestätigung ihrer Wunschveranstaltung.

Erstmals auch: TICKETVORVERKAUF in der Stadtbibliothek Saarbrücken
FR 30.09. | 14:00–18:00 + SA 1.10. | 10:00–14:00
FR 7.10. | 14:00–18:00 + SA 8.10. | 10:00–14:00

Auf gut Glück: LAUFPUBLIKUM
Sie können auch Ihr Glück versuchen und ohne Anmeldung zu uns kommen. In dem Fall kostet ein Tagesticket für Kinder ab 5 Jahre 1,50 € und für Erwachsene 2,- €.

TERMIN 12.10. – 15.10.2022
ÖFFNUNGSZEITEN
Mittwoch – Freitag 09:00 – 18:00 | Samstag 10:00 – 18:00
Änderungen vorbehalten.

<< Zurück |

Briefaktion „Lieber Frieden!“

Kindergarten- und Schulkinder schreiben (oder malen) Briefe an jemanden, mit dem sie sich (wieder) vertragen wollen und bringen sie uns zur Messe mit, wo wir sie dann in der Bücherschau und den Lesebühnen ausstellen werden . Unter allen teilnehmenden Gruppen verlosen wir Bücherpakete.

<< Zurück |

Verlage & Aussteller

Alibri
Amiguitos
Atlantis
Beltz&Gelberg
bi:libri
Carlsen Verlag
cewe
DIX-Verlag
Edel:Kids
Verlag Freies Geistesleben
Gerstenberg
Hanser Verlag
Hogrefe
Jacoby & Stuart
Verlag Katholisches Bibelwerk
Kindermann Verlag
Magellan
Mixtvision
Morisken Verlag
Moritz Verlag
moses.
Nordsüd Verlag
Oetinger
Panini
Peter Hammer Verlag
Salleck Publications
S.Fischer Verlag
Verlag Susanne Rieder
Syros Jeunesse
Tessloff
Thienemann-Esslinger Verlag GmbH
Tulipan Verlag GmbH
Ueberreuter
Urachhaus
Centre européen Robert Schuman
Europe Direct Saarbrücken
Institut d’Etudes Francaises
Festival Loostik
Patrik H. Feltes
Henny Kihm
Fairtrade Initiative Saar

Träger und Kooperationspartner:

Hauptsponsor:

Partner, Sponsoren und Förderer:

<< Zurück |


Podcast

Im Verlauf der 21. Europäischen Kinder- und Jugendbuchmesse gab es im vergangenen Jahr eine spannende Podcast-Aufzeichnung, über die wir uns sehr freuen. Danke Doktor Stefan & Mister Ralf:

Kinderbuchpraxis

In der Kinderbuchpraxis werden, ganz klar, natürlich Bücher behandelt. Sie werden abgetastet und abgehorcht nach spannenden Geschichten rund um das Buch und den:die Autor:in. In dieser besonderen Folge, die auf der 21. Europäischen Kinder- und Jugendbuchmesse aufgenommen worden ist, wird unter anderem das Buch von Verena Kessler „Die Gespenster von Demmin“ untersucht, das 2021 für den deutsch-französischen Jugendliteraturpreis nominiert war. Auf die Fragen der Leiter der Kinderbuchpraxis Doktor Stefan (Stefan Hauck) Mister Ralf (Ralf Schweikart), gibt die Autorin spannende Antworten. Hört doch mal rein und lasst euch nach Demmin entführen:

Kinderbuchpraxis – Podcast Episode 12

Bildbrieffreundschaften 2021

Im vergangenen Jahr fand im Rahmen der 21. Europäischen Kinder- und Jugendbuchmesse ein gemeinsames Projekt der Messe mit dem Goethe Institut Nancy und der Europäischen Schule Saarbrücken. Dabei wurden Schüler:innen einer Schule in Nancy und der Europäischen Schule Saarbrücken von dem Fotografen Jan von Holleben fotografiert. Sie sollten nach den vielen ausgefallenen Urlaubsreisen der Pandemiejahre ihre Traumferien darstellen. Die Bilder wurden den Schüler:innen der jeweils anderen Schule als eine Art Bildbrieffreundschaft zugeschickt.

Jan von Holleben wird in diesem Jahr das Plakatmotiv der 22. Europäischen Kinder- und Jugendbuchmesse liefern. Es wird ab September im Saarland und online zu sehen sein, und wir sind schon gespannt!

Hier jedenfalls die Fotos der “Bildbrieffreundschaften” von 2021:

22. Europäische Kinder- und Jugendbuchmesse Saarbrücken
12. – 15. Oktober 2022

Wie bereits im vergangenen Jahr findet die 22. Europäische Kinder- und Jugendbuchmesse findet wieder im KuBa und anderen Leseorten im Quartier EuroBahnhof in Saarbrücken statt, wie gewohnt mit der großen internationalen Bücherschau und zahlreichen Lesungen und Workshops, Vorstellungen und Impulsateliers.

Diese Jahr steht die Messe besonders im Zeichen des 10. Jubiläums des Deutsch-Französischen Jugendliteraturpreises, der auch in diesem Jahr wieder auf der Messe verliehen wird. Und dies nehmen wir zum Anlass um auf die Nominierten und die Preisträger der letzten zehn Jahre zurückzublicken. Und wir möchten erforschen, welche Wirkung die Auszeichnung im Hinblick auf Übersetzungen und das Bekannt Werden im Nachbarland und somit auf das Bauen von “Bücher-Brücken” erzielen konnte. Und wir möchten die ausgezeichneten Titel mit Lesungen und Ausstellungen der nominierten Titel ehren – während der Messe aber auch bereits im Vorfeld.


Willkommen im Writersroom – Schreibwerkstatt für Kinder ab 10 Jahre

Die erste Veranstaltung der 22. Europäischen Kinder- und Jugendbuchmesse findet in diesem Jahr wieder als Ferienkurs in Kooperation mit der Volkshochschule Regionalverband Saarbrücken statt.

Die Kinderbuchautorin Esther Kuhn entwirft mit den Teilnehmenden die Figuren, die Welt und die Handlung ihrer eignen Geschichten.
Weitere Informationen über den dreitägigen Workshop findet ihr hier.

Esther Kuhn wird auch auf der diesjährigen Europäischen Kinder- und Jugendbuchmesse zu Gast sein und aus ihrem neuen Buch lesen.


Das Veranstaltungsprogramm wird im Sommer veröffentlicht

…und dann nutzen Sie für Ihre Teilnehmergruppe am besten die Möglichkeit zur Vorreservierung Ihrer Wunschveranstaltung (Lesungen, Workshops, Impulsvorträge, Besuch der Bücherschau) Das geht dann ganz bequem per Email. Nach der Anmeldung erhalten Sie von uns eine schriftliche Bestätigung ihrer Wunschveranstaltung. Bitte unbedingt auch Rückrufnummer angeben.
Die Teilnahmegebühr pro Veranstaltung beträgt bei Vorbestellungen auch weiterhin 1,50 € pro Person. Eine Buchung einer Veranstaltung berechtigt automatisch auch zum Besuch der Bücherschau. Kinder bis 4 Jahre haben freien Eintritt, müssen aber ebenfalls angemeldet werden. Möchten Sie eine weitere Veranstaltung buchen, ergibt sich ein Aufpreis von je 1,-€ pro Person. Anmeldungen können auch in diesem Jahr nur bis zum 30. September berücksichtigt werden.
Im September nehmen wir Ihre Gruppenbestellung auch gern telefonisch entgegen. Bitte halten Sie dann Ihre Mailadresse und Ihre Telefonnummer bereit. Vielen Dank!

Sie können auch Ihr Glück versuchen und ohne Anmeldung zu uns kommen.
In dem Fall kostet die Teilnahmegebühr für den ganzen Tag für Kinder ab 5 Jahre 1,50 € und für Erwachsene 2,- €.

Wir hoffen, Sie bleiben neugierig und besuchen uns.

» Die Messe stellt sich vor
» Le salon se présente
» The European Children’s Book Fair

(Foto: Oliver Dietze)

Impressionen von der Messe 2021


Igor Holland-Moritz  

Igor Holland-Moritz wurde 1976 in Lutherstadt-Wittenberg als Kind einer Choreografin und eines Regisseurs geboren und kam schon in frühster Kindheit mit Theater und Literatur in Berührung. In den Neunzigerjahren studierte er an der Universität Bayreuth Germanistische Linguistik, Philosophie und Soziologie. Währenddessen arbeitete er im künstlerischen Betriebsbüro am Meininger Staatstheater. Ab 2008 war Igor Holland-Moritz dann dort als Schauspieldramaturg engagiert. 2010 wechselte er an die neue Bühne Senftenberg, wo er u.a. mehrere Theaterspektakel mitkonzipierte. Nach einem Weiterbildungsstudium im Theater- und Musikmanagement an der Ludwig-Maximilians-Universität in München leitete er ab 2017 am Senftenberger Theater die Abteilung Kommunikation und Marketing. Seit 2019 ist er künstlerischer Leiter der Europäischen Kinder- und Jugendbuchmesse Saarbrücken.

Foto: Oliver Dietze


Projekte der Messe

Deutsch-Französischer Jugendliteraturpreis

Der Deutsch-Französische Jugendliteraturpreis ist der einzige Preis für zeitgenössische Jugendliteratur in Deutschland und Frankreich.

Er wird jährlich für ein herausragendes Werk der deutschen und französischen Kinder- und Jugendliteratur an eine/n deutsch- und einen französischsprachige/n Jugendbuchautor/in verliehen.

Weitere Infos hier:
www.df-jugendliteraturpreis.eu


Gelebte Frankreichstrategie

Die Europäische Kinder- und Jugendbuchmesse ist Partner der Frankreichstrategie des Saarlandes.

Ziel der Frankreichstrategie ist es, das Saarland innerhalb einer Generation zu einer leistungsfähigen multilingualen Region deutsch-französischer Prägung zu entwickeln. Die Europäische Kinder- und Jugendbuchmesse möchte durch mehrere Maßnahmen und Initiativen zur Umsetzung der Frankreichstrategie des Saarlandes beitragen.» Gelebte Frankreichstrategie